Denkmal für Kaiser Johann Nenad

Das Werk des jugoslawischen Bildhauers Petar Palavičini. Das Denkmal wurde erst 1991 ins Stadtzentrum gesetzt, obwohl es schon in der Zwischenkriegszeit entstanden ist. Johann Nenad der Schwarze war eine historisch betrachtet kontroverse Person. Er erklärte sich selbst zum Zaren (1527) und Subotica für seinen Regierungssitz.

Lage