Durch das Stadtzentrum

Dauer des Rundgangs: die hier vorgeschlagene Runde ist ca. 2 Kilometer lang und mit Besichtigungen in zwei bis drei Stunden leicht zu bewältigen. Der Rundgang beginnt am zentralen Parkplatz, verläuft im Kreis gegen den Uhrzeigersinn und endet wieder am Ausgangspunkt.

Franziskanerkirche

Auf den Überresten einer mittelalterlichen Festung aus dem XV Jahrhundert wurde 1736 die Franziskanerkirche gebaut, dem St. Mihovil gewidmet. Neben der Kirche wurde einen Kloster angebaut, in dem sich eine Kapelle befindet, die dem gelobten Bild Crna Gospa (schwarze Dame) gewidmet ist.

Trg franjevaca 1
Subotica

Synagoge

Erbaut 1902 ist die Synagoge eines der bekanntesten Beispiele der religiösen Architektur des Jugendstils in Europa. Die zentrale Kuppel der Synagoge ist 40 m hoch. Im Erdgeschoss ist Platz für 850 Männer und in den Galerien für 550 Frauen.

Trg sinagoge 2, Subotica
Besuchsstunden: nach vorheriger Absprache

Gymnasium

Das erste Grammatik-Gymnasium in der Region wurde im Jahr 1747 gegründet. Das heutige Gebäude wurde von Ferenc Raichle am Ende des XIX Jahrhunderts im neobarocken Stil entworfen. Das Gebäude hat einen Raum, der Deže Kostolanji, einem der wichtigsten ungarischen Autoren, gewidmet wurde.

Petefi Šandora 1

Kathedrale

Dieses spätbarocke Gebäude, auch als die Große Kirche bekannt, ist der Schutzpatronin der Stadt Subotica St. Teresa von Ávila gewidmet. Ihr Bild befindet sich auch auf dem Stadtwappen. Die Kathedrale wurde 1779 gebaut und seither mehrmals umgebaut.

Trg Sv. Terezije 1, Subotica
Besuchszeit: 06.30 bis 12.00 Uhr und 17:30 Uhr bis 20.40 Uhr.

Rathaus

Das Rathaus wurde im Jahr 1912 gebaut. Die Dekoration des Jugendstils ist hier mit einer romantischen Note der ungarischen Folklore durch die Muster stilisierter Blumen, Blumenschmuck aus Keramik und Schmiedeeisen bereichert.

Trg slobode 1, Subotica
Subotica
Besuchszeit: Dienstag - Freitag um 12:00 Uhr; für Gruppen nur nach Voranmeldung (Abfahrt vom Stadt-Souvenirladen).

Denkmal deS KaiserS Jovan Nenad

Denkmal dem Kaiser Jovan Nenad befindet sich auf dem Hauptstadtplatz. Jovan Nenad war eine umstrittene historische Figur, ein selbsternannter Kaiser, der 1527 Subotica zu seiner Hauptstadt erklärte, aber das Reich war von kurzer Dauer.

Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek wurde 1890 gegründet. Sie liegt in einem neobarocken Gebäude, das sich auf der Ostseite des Hauptplatzes befindet. Es wurde von Ferenc Raichle 1897 entworfen. Eine Besonderheit sind zwei Atlanten, die auf seinen Rücken einen ansprechenden Balkon tragen.

Cara Dušana 2

Gebäude Sokolski dom

Die Leute benannten dieses Gebäude nach dem einst populären Kino Jadran, das der Bestandteill dieses Gebäudes für mehr als 30 Jahre war. Es wurde ursprünglich für sportliche und kulturelle Zwecke 1933 gebaut und war ein großartiges Beispiel der Zwischenkriegsarchitektur.

Park Ferenca Rajhla 12, Subotica

Raichle Palast

Der Palast wurde im Jahr 1904 vom Architekt Ferenc Raichle als sein Haus und Architekturbüro gebaut. Edle Materialien, ungewöhnliche Farbkombinationen, eine spielerische Form der Fassade, Interieur und Innenhof sind ein bemerkenswertes Beispiel sezessionistischer Architektur.

Park Ferenca Rajhla 5, Subotica
von Montag bis Freitag: ab 8:00 bis 19:00 Uhr, am Samstag von 9:00 bis 13:00 Uhr, Sonntags geschlossen.

Serbisch-Orthodoxe Kirche

Sie wurde 1726 auf dem höchsten Teil der ehemaligen Altstadt gebaut. Das heutige Erscheinungsbild dieser barocken Kirche geht aus dem Jahr 1910 zurück, als der neue Turm und die neue Ikonostase errichtet wurden. Die Kirche ist der St. Himmelfahrt gewidmet.

Zmaj Jovina 22, Subotica
Besuchszeit: Die Kirche ist während der Gottesdienste geöffnet.